Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:StAngG SH
Fassung vom:31.12.1971 Fassungen
Textnachweis ab:01.01.2003
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:102-1
Gesetz über die Bestimmung der Staatsangehörigkeitsbehörden
Vom 24. Dezember 1960 i.d.F.d.B. v. 31.12.1971*)

§ 1

Zuständigkeit

(1) Die Städte mit über 20 000 Einwohnern, im übrigen die Kreise sind zuständig für die Ausstellung von

1.

Urkunden, die zur Bescheinigung der Staatsangehörigkeit dienen (Heimatscheine und Staatsangehörigkeitsausweise);

2.

Urkunden über den Besitz der Rechtsstellung als Deutscher ohne deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes*) .

(2) Die Aufgaben werden ihnen zur Erfüllung nach Weisung übertragen.

Fußnoten ausblendenFußnoten

*)
Anlage zum Ges. v. 5.4.1971, GVOBl. 1971 S. 182.
*)

GG, BGBl. III 100-1

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=StAngG+SH+%C2%A7+1&psml=bsshoprod.psml&max=true