Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz
juris-Abkürzung:WahlKrEint SH 2015
Fassung vom:22.04.2015
Gültig ab:29.05.2015
Dokumenttyp: Bekanntmachung
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:111-1-12
Wahlkreiseinteilung für die Landtagswahl

Anlage

Wahlkreis

Gebiet

1

Nordfriesland-Nord

Vom Kreis Nordfriesland:

 

 

amtsfreie Gemeinde Reußenköge

 

 

amtsfreie Gemeinde Sylt

 

 

Amt Föhr-Amrum

 

 

Amt Landschaft Sylt

 

 

Amt Mittleres Nordfriesland

 

 

Amt Südtondern

2

Nordfriesland-Süd

Vom Kreis Nordfriesland:

 

 

Stadt Friedrichstadt

 

 

Stadt Husum

 

 

Stadt Tönning

 

 

Amt Eiderstedt

 

 

Amt Nordsee-Treene

 

 

Amt Pellworm

 

 

Amt Viöl

3

Flensburg

Kreisfreie Stadt Flensburg

4

Flensburg-Land

Vom Kreis Schleswig-Flensburg:

 

 

Stadt Glücksburg (Ostsee)

 

 

amtsfreie Gemeinde Handewitt

 

 

amtsfreie Gemeinde Harrislee

 

 

Amt Eggebek

 

 

Amt Hürup

 

 

Amt Langballig

 

 

Amt Mittelangeln

 

 

Amt Oeversee

 

 

Amt Schafflund

5

Schleswig

Vom Kreis Schleswig-Flensburg:

 

 

Stadt Kappeln

 

 

Stadt Schleswig

 

 

Amt Haddeby

 

 

Amt Geltinger Bucht

 

 

Amt Kappeln-Land

 

 

Amt Südangeln

 

 

Amt Süderbrarup

6

Dithmarschen-Schleswig

Vom Kreis Dithmarschen:

 

 

Stadt Heide

 

 

Amt KLG Eider

 

 

Amt KLG Heider Umland

 

 

vom Kreis Schleswig-Flensburg:

 

 

Amt Arensharde

 

 

Amt Kropp-Stapelholm

7

Dithmarschen-Süd

Vom Kreis Dithmarschen:

 

 

Stadt Brunsbüttel

 

 

Amt Burg-Sankt Michaelisdonn

 

 

Amt Büsum-Wesselburen

 

 

Amt Marne-Nordsee

 

 

Amt Mitteldithmarschen

8

Eckernförde

Vom Kreis Rendsburg-Eckernförde:

 

 

Stadt Eckernförde

 

 

amtsfreie Gemeinde Altenholz

 

 

Amt Dänischenhagen

 

 

Amt Dänischer Wohld

 

 

Amt Hüttener Berge

 

 

Amt Schlei-Ostsee

9

Rendsburg-Ost

Vom Kreis Rendsburg-Eckernförde:

 

 

amtsfreie Gemeinde Kronshagen

 

 

amtsfreie Gemeinde Wasbek

 

 

Amt Achterwehr

 

 

Amt Bordesholm

 

 

Amt Flintbek

 

 

Amt Molfsee

 

 

Amt Nortorfer Land

 

 

vom Amt Mittelholstein:

 

 

 

Gemeinde Arpsdorf

 

 

 

Gemeinde Aukrug

 

 

 

Gemeinde Ehndorf

 

 

 

Gemeinde Padenstedt

10

Rendsburg

Vom Kreis Rendsburg-Eckernförde:

 

 

Stadt Büdelsdorf

 

 

Stadt Rendsburg

 

 

Amt Fockbek

 

 

Amt Eiderkanal

 

 

Amt Hohner Harde

 

 

Amt Jevenstedt

11

Neumünster

Kreisfreie Stadt Neumünster

 

 

Vom Kreis Segeberg:

 

 

Gemeinde Boostedt (Amt Boostedt-Rickling)

12

Kiel-Nord

Von der kreisfreien Landeshauptstadt Kiel ein Gebiet im Norden, das durch folgende Linie begrenzt wird:

 

 

Beginnend an der Stadtgrenze zur Gemeinde Kronshagen auf der Straßenmitte der Eckernförder Straße und Gutenbergstraße, der Straße Lehmberg bis zur Holtenauer Straße, in südöstlicher Richtung auf der Straßenmitte der Holtenauer Straße bis zum Dreiecksplatz, von dort nach Osten auf der Straßenmitte der Brunswiker Straße, der Straße Schlossgarten und der Straße Prinzengarten, dort auf der Straßenmitte Prinzengarten bis zum Düsternbrooker Weg, von dort nach Norden auf der Straßenmitte des Düsternbrooker Wegs bis zur Kiellinie, auf der Wegmitte Kiellinie entlang bis zum Sportboothafen Seeburg, dort an das Ufer des Hafens, entlang der Wasserlinie südlich durch die Hörn, dann entlang der Wasserlinie nördlich bis zur Stadtgrenze zur Gemeinde Mönkeberg, von dort quer durch die Förde zum Westufer bis zum Ende der Nordmole, entlang der Schleusen über den Nord-Ostsee-Kanal, entlang der Wasserlinie nördlich am Ufer des Hafens bis zur Stadtgrenze zur Gemeinde Strande, der Stadtgrenze folgend bis zum Ausgangspunkt an der Kronshagener Gemeindegrenze.

13

Kiel-West

Von der kreisfreien Landeshauptstadt Kiel ein Gebiet im Westen, das durch folgende Linie begrenzt wird:

 

 

Die Grenze zum Wahlkreis 12 beginnend am Sportboothafen Seeburg bis zur Stadtgrenze zur Gemeinde Kronshagen an der Eckernförder Straße, entlang der Stadtgrenze in südlicher Richtung bis zur Stadtteilgrenze Meimersdorf, entlang dieser Grenze quer über den Schulensee nach Osten bis zur Poppenbrügger Au, weiter bis an die Neue Hamburger Straße (L 318), diese kreuzend weiter entlang der Neuen Hamburger Straße (L 318), die Bundesstraße 404 sowie die Bahnlinien kreuzend, dann östlich der Bahnlinien nach Norden bis zur Einmündung der Straße Schwedendamm in die Bahnhofstraße, auf der Straßenmitte der Bahnhofstraße entlang bis zur Hörn, von dort am westlichen Ufer des Hafens entlang der Wasserlinie in nördlicher Richtung zurück bis zum Ausgangspunkt am Sportboothafen Seeburg.

14

Kiel-Ost

Von der kreisfreien Landeshauptstadt Kiel ein Gebiet im Osten, das durch folgende Linie begrenzt wird:

 

 

Beginnend an der Begrenzungslinie des Wahlkreises 13 am südlichen Ufer der Hörn entlang der Wasserlinie des Ostufers des Kieler Hafens in nördlicher Richtung bis zur Stadtgrenze zur Gemeinde Mönkeberg, der östlichen und südlichen Stadtgrenze folgend bis zur Begrenzungslinie des Wahlkreises 13, dieser folgend zurück bis zum Ausgangspunkt am südlichen Ufer der Hörn.

15

Plön-Nord

Vom Kreis Plön:

 

 

Stadt Schwentinental

 

 

Amt Lütjenburg

 

 

Amt Probstei

 

 

Amt Schrevenborn

 

 

Amt Selent/Schlesen

16

Plön-Ostholstein

Vom Kreis Plön:

 

 

Stadt Plön

 

 

Stadt Preetz

 

 

amtsfreie Gemeinde Ascheberg

 

 

amtsfreie Gemeinde Bönebüttel

 

 

amtsfreie Gemeinde Bösdorf

 

 

Amt Bokhorst-Wankendorf

 

 

Amt Preetz-Land

 

 

vom Amt Großer Plöner See:

 

 

 

Gemeinde Dersau

 

 

 

Gemeinde Dörnick

 

 

 

Gemeinde Grebin

 

 

 

Gemeinde Kalübbe

 

 

 

Gemeinde Lebrade

 

 

 

Gemeinde Nehmten

 

 

 

Gemeinde Rantzau

 

 

 

Gemeinde Rathjensdorf

 

 

 

Gemeinde Wittmoldt

 

 

Vom Kreis Ostholstein:

 

 

Stadt Eutin

 

 

amtsfreie Gemeinde Malente

 

 

Gemeinde Bosau (Amt Großer Plöner See)

17

Ostholstein-Nord

Vom Kreis Ostholstein:

 

 

Stadt Fehmarn

 

 

Stadt Heiligenhafen

 

 

Stadt Neustadt i. H.

 

 

Stadt Oldenburg in Holstein

 

 

amtsfreie Gemeinde Dahme

 

 

amtsfreie Gemeinde Grömitz

 

 

amtsfreie Gemeinde Grube

 

 

amtsfreie Gemeinde Kellenhusen (Ostsee)

 

 

amtsfreie Gemeinde Süsel

 

 

Amt Lensahn

 

 

Amt Oldenburg-Land

 

 

Amt Ostholstein-Mitte

18

Ostholstein-Süd

Vom Kreis Ostholstein:

 

 

Stadt Bad Schwartau

 

 

amtsfreie Gemeinde Ahrensbök

 

 

amtsfreie Gemeinde Ratekau

 

 

amtsfreie Gemeinde Scharbeutz

 

 

amtsfreie Gemeinde Stockelsdorf

 

 

amtsfreie Gemeinde Timmendorfer Strand

19

Steinburg-West

Vom Kreis Steinburg:

 

 

Stadt Glückstadt

 

 

Stadt Wilster

 

 

Amt Horst-Herzhorn

 

 

Amt Itzehoe-Land

 

 

Amt Schenefeld

 

 

Amt Wilstermarsch

 

 

Vom Kreis Rendsburg-Eckernförde:

 

 

vom Amt Mittelholstein:

 

 

 

Gemeinde Beldorf

 

 

 

Gemeinde Bendorf

 

 

 

Gemeinde Beringstedt

 

 

 

Gemeinde Bornholt

 

 

 

Gemeinde Gokels

 

 

 

Gemeinde Gräuel

 

 

 

Gemeinde Hanerau-Hademarschen

 

 

 

Gemeinde Heinkenborstel

 

 

 

Gemeinde Hohenwestedt

 

 

 

Gemeinde Jahrsdorf

 

 

 

Gemeinde Lütjenwestedt

 

 

 

Gemeinde Meezen

 

 

 

Gemeinde Mörel

 

 

 

Gemeinde Nienborstel

 

 

 

Gemeinde Nindorf

 

 

 

Gemeinde Oldenbüttel

 

 

 

Gemeinde Osterstedt

 

 

 

Gemeinde Rade b. Hohenwestedt

 

 

 

Gemeinde Remmels

 

 

 

Gemeinde Seefeld

 

 

 

Gemeinde Steenfeld

 

 

 

Gemeinde Tackesdorf

 

 

 

Gemeinde Tappendorf

 

 

 

Gemeinde Thaden

 

 

 

Gemeinde Todenbüttel

 

 

 

Gemeinde Wapelfeld

20

Steinburg-Ost

Vom Kreis Steinburg:

 

 

Stadt Itzehoe

 

 

Amt Breitenburg

 

 

Amt Kellinghusen

 

 

Amt Krempermarsch

21

Elmshorn

Vom Kreis Pinneberg:

 

 

Stadt Elmshorn

 

 

Stadt Tornesch

 

 

Amt Elmshorn-Land

22

Pinneberg-Nord

Vom Kreis Pinneberg:

 

 

Stadt Barmstedt

 

 

Stadt Quickborn

 

 

amtsfreie Gemeinde Bönningstedt

 

 

amtsfreie Gemeinde Hasloh

 

 

amtsfreie Gemeinde Helgoland

 

 

amtsfreie Gemeinde Rellingen

 

 

Amt Hörnerkirchen

 

 

Amt Pinnau

 

 

Amt Rantzau

23

Pinneberg-Elbmarschen

Vom Kreis Pinneberg:

 

 

Stadt Uetersen

 

 

Stadt Wedel

 

 

Amt Haseldorf

 

 

Amt Moorrege

24

Pinneberg

Vom Kreis Pinneberg:

 

 

Stadt Pinneberg

 

 

Stadt Schenefeld

 

 

amtsfreie Gemeinde Halstenbek

25

Segeberg-West

Vom Kreis Segeberg:

 

 

Stadt Bad Bramstedt

 

 

Stadt Kaltenkirchen

 

 

amtsfreie Gemeinde Ellerau

 

 

amtsfreie Gemeinde Henstedt-Ulzburg

 

 

Amt Kaltenkirchen-Land

 

 

vom Amt Brad Bramstedt-Land:

 

 

 

Gemeinde Armstedt

 

 

 

Gemeinde Bimöhlen

 

 

 

Gemeinde Borstel

 

 

 

Gemeinde Föhrden-Barl

 

 

 

Gemeinde Fuhlendorf

 

 

 

Gemeinde Hagen

 

 

 

Gemeinde Hardebek

 

 

 

Gemeinde Hasenkrug

 

 

 

Gemeinde Heidmoor

 

 

 

Gemeinde Hitzhusen

 

 

 

Gemeinde Mönkloh

 

 

 

Gemeinde Weddelbrook

 

 

 

Gemeinde Wiemersdorf

 

 

vom Amt Kisdorf:

 

 

 

Gemeinde Hüttblek

 

 

 

Gemeinde Sievershütten

 

 

 

Gemeinde Struvenhütten

 

 

 

Gemeinde Stuvenborn

26

Segeberg-Ost

Vom Kreis Segeberg:

 

 

Stadt Bad Segeberg

 

 

Stadt Wahlstedt

 

 

Amt Bornhöved

 

 

Amt Leezen

 

 

Amt Trave-Land

 

 

vom Amt Boostedt-Rickling:

 

 

 

Gemeinde Daldorf

 

 

 

Gemeinde Groß Kummerfeld

 

 

 

Gemeinde Heidmühlen

 

 

 

Gemeinde Latendorf

 

 

 

Gemeinde Rickling

 

 

vom Amt Itzstedt:

 

 

 

Gemeinde Itzstedt

 

 

 

Gemeinde Kayhude

 

 

 

Gemeinde Nahe

 

 

 

Gemeinde Oering

 

 

 

Gemeinde Seth

 

 

 

Gemeinde Sülfeld

 

 

vom Amt Bad Bramstedt-Land:

 

 

 

Gemeinde Großenaspe

27

Norderstedt

Vom Kreis Segeberg:

 

 

Stadt Norderstedt

 

 

vom Amt Kisdorf:

 

 

 

Gemeinde Kattendorf

 

 

 

Gemeinde Kisdorf

 

 

 

Gemeinde Oersdorf

 

 

 

Gemeinde Wakendorf II

 

 

 

Gemeinde Winsen

 

 

vom Kreis Stormarn:

 

 

Gemeinde Tangstedt (Amt Itzstedt)

28

Stormarn-Nord

Vom Kreis Stormarn:

 

 

Stadt Bad Oldesloe

 

 

Stadt Bargteheide

 

 

Stadt Reinfeld (Holstein)

 

 

Amt Bad-Oldesloe-Land

 

 

Amt Bargteheide-Land

 

 

Amt Nordstormarn

29

Stormarn-Mitte

Vom Kreis Stormarn:

 

 

Stadt Ahrensburg

 

 

amtsfreie Gemeinde Ammersbek

 

 

amtsfreie Gemeinde Großhansdorf

 

 

Amt Siek

 

 

Amt Trittau

30

Stormarn-Süd

Vom Kreis Stormarn:

 

 

Stadt Glinde

 

 

Stadt Reinbek

 

 

amtsfreie Gemeinde Barsbüttel

 

 

amtsfreie Gemeinde Oststeinbek

 

 

Vom Kreis Herzogtum Lauenburg:

 

 

amtsfreie Gemeinde Wentorf bei Hamburg

31

Lübeck-Ost

Von der kreisfreien Hansestadt Lübeck das Gebiet östlich einer Linie, die wie folgt verläuft:

 

 

Von dem Punkt, wo die Wakenitz die Stadtgrenze zur Gemeinde Lüdersdorf schneidet, dem Verlauf der Wakenitz folgend bis zum Lübecker Yachtclub. Von dort in nordöstlicher Richtung bis zur Straßenecke Heiligen-Geist-Kamp / Arnimstraße. Dem Heiligen-Geist-Kamp in nördlicher Richtung folgend über die Travemünder Allee in die Straße Sandberg über die Straße Ballastkuhle bis zur Untertrave. Von dort bis zur Mündung der Schwartau, dieser folgend bis zur Bahnlinie, von dort bis zur Grenze der Gemeinde Bad Schwartau.

32

Lübeck-West

Von der kreisfreien Hansestadt Lübeck das Gebiet westlich einer Linie, die wie folgt verläuft:

 

 

Von dem Punkt, wo die Trave die Stadtgrenze zur Gemeinde Hamberge schneidet, dem Verlauf der Trave und der Kanal-Trave folgend, nördlich in die Alte Trave, von dort in den Stadtgraben und in den Wallhafen, von dort in den Klughafen, am Ende des Falkendammes in östlicher Richtung in die Wakenitz bis zum Lübecker Yachtclub. Von dort in nordöstlicher Richtung bis zur Straßenecke Heiligen-Geist-Kamp / Arnimstraße, dem Heiligen-Geist-Kamp in nördlicher Richtung folgend über die Travemünder Allee in die Straße Sandberg über die Straße Ballastkuhle bis zur Untertrave. Von dort bis zur Mündung der Schwartau, dieser folgend bis zur Bahnlinie, von dort bis zur Grenze der Gemeinde Bad Schwartau

33

Lübeck-Süd

Von der kreisfreien Hansestadt Lübeck das Gebiet südlich einer Linie, die wie folgt verläuft:

 

 

Von dem Punkt, wo die Trave die Stadtgrenze zur Gemeinde Hamberge schneidet, dem Verlauf der Trave und der Kanal-Trave folgend, nördlich in die Alte Trave, von dort in den Stadtgraben und in den Wallhafen, von dort in den Klughafen, am Ende des Falkendammes in östlicher Richtung in die Wakenitz. Dieser folgend bis zur Stadtgrenze mit der Gemeinde Lüdersdorf.

34

Lauenburg-Nord

Vom Kreis Herzogtum Lauenburg:

 

 

Stadt Mölln

 

 

Stadt Ratzeburg

 

 

Amt Berkenthin

 

 

Amt Breitenfelde

 

 

Amt Büchen

 

 

Amt Lauenburgische Seen

 

 

Amt Sandesneben-Nusse

35

Lauenburg-Süd

Vom Kreis Herzogtum Lauenburg:

 

 

Stadt Geesthacht

 

 

Stadt Lauenburg/Elbe

 

 

Stadt Schwarzenbek

 

 

Amt Hohe Elbgeest

 

 

Amt Lütau

 

 

Amt Schwarzenbek-Land

 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz