Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Änderungshistorie
Amtliche Abkürzung:HoheitsG
Neugefasst:31.12.1971
Textnachweis ab:01.01.2003
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Fundstelle:GVOBl. 1971, 182
Gliederungs-Nr:1130-1
Gesetz über die Hoheitszeichen des Landes Schleswig-Holstein
(Hoheitszeichengesetz - HoheitsG)
Vom 18. Januar 1957 i.d.F.d.B. v. 31.12.1971*)
Zum 10.12.2016 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Stand: letzte berücksichtigte Änderung: mehrfach geändert (Ges. v. 29.11.2011, GVOBl. S. 320)

Fußnoten

*)
Anlage zum Ges. v. 5.4.1971, GVOBl. 1971 S. 182.

§ 1

Landeswappen

Das Landeswappen zeigt in gespaltenem Schild rechts auf goldenem Grund zwei blaue, nach innen gewandte, rot bewehrte, schreitende Löwen, links in Rot ein silbernes Nesselblatt.

§ 2

Landesfarben und -flaggen

(1) Die Landesfarben sind blau-weiß-rot.

(2) Die Landesflagge zeigt die Landesfarben von oben nach unten in drei gleichbreiten Querstreifen. Die Höhe der Landesflagge verhält sich zu ihrer Länge wie 3:5.

(3) Die Landesdienstflagge ist die Landesflagge, die in der Mitte das Landeswappen zeigt.

§ 3

Gestaltung der Hoheitszeichen

Für die Gestaltung des Landeswappens und der Landesflagge sowie der Landesdienstflagge sind die Muster 1, 2 und 3 der Anlage maßgebend; die Anlage ist Bestandteil dieses Gesetzes. Die Urmuster werden in je einer Ausfertigung im Landesarchiv aufbewahrt.

§ 4

Führung und Verwendung der Hoheitszeichen

Die Landesregierung regelt durch Verordnung die Grundsätze für die Führung und die sonstige Verwendung des Landeswappens, der Landesdienstflagge und der Landesflagge sowie für die Gestaltung und Führung der Landessiegel.

§ 5

Öffentliche Beflaggung

Das für Hoheitszeichenrecht zuständige Ministerium erlässt die Verwaltungsvorschriften über die öffentliche Beflaggung.

§ 6

Inkrafttreten

Dieses Gesetz tritt mit dem Tage nach seiner Verkündung in Kraft.

Anlage

(zu § 3)

Muster 1

Link auf Abbildung

LANDESWAPPEN

Muster 2

Link auf Abbildung

LANDESFLAGGE, VERHÄLTNIS 3:5

Muster 3

Link auf Abbildung

LANDESDIENSTFLAGGE, VERHÄLTNIS 3:5