Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Vorschrift
Normgeber:Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Aktenzeichen:VIII 410/7141.324
Erlassdatum:25.02.1987
Fassung vom:25.02.1987
Gültig ab:25.02.1987
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:7824.4
Normen:§ 1 BIENHFöG, § 3 BIENHFöG, § 1 BienHFöG SH
Fundstelle:Amtsbl SH 1987, 174
 

Erklärung einer Belegstelle zum Schutzbezirk für die Befruchtung
von Bienenköniginnen

Gl.-Nr.: 7824.4
Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 1987 S. 174

Bekanntmachung des Ministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 25. Februar 1987 - VIII 410/7141.324 -



Aufgrund des § 1 des Gesetzes zur Förderung der Bienenhaltung vom 17. September 1958 (GVOBI. Schl.-H. S. 285), geändert durch Gesetz vom 9. Dezember 1974 (GVOBI. Schl.-H. S. 453), erkläre ich nach Anhörung der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein die Belegstelle Nordstrandischmoor zum Schutzgebiet für die Befruchtung von Bienenköniginnen.

Der Schutz wird auf die Zeit vom 10. Mai bis zum 20. Juli jeden Jahres befristet.

Träger der Belegstelle ist der Landesverband Schleswig-Holsteinischer und Hamburger Imker e.V.

Innerhalb der Schutzfrist dürfen in dem Schutzgebiet andere Bienenvölker als die Zuchtvölker des Trägers der Belegstelle nicht aufgestellt werden.

Verstöße gegen diese Verbotsvorschriften können nach § 3 des Gesetzes zur Förderung der Bienenhaltung als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden.

Diese Erklärung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=vvsh-7824.4-0001&psml=bsshoprod.psml&max=true