Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:FSVOAgr
Fassung vom:02.07.2019
Gültig ab:31.07.2019
Gültig bis:30.07.2024
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:223-9-208
Landesverordnung über Fachschulen der Agrarwirtschaft
(Fachschulverordnung Agrar - FSVOAgr)
Vom 17. Juli 2014

Anlage 1

Einschlägige Ausbildungsberufe
für die Zielsetzung der Jeweiligen Fachrichtungen

Ein- und zweijährige Fachschule für Landwirtschaft

Als einschlägige Ausbildungsberufe werden bestimmt:

Landwirtin/Landwirt

Fischwirtin/Fischwirt (ausgenommen des Betriebszweiges der kl. Hochsee- und Küstenfischerei)

Forstwirtin/Forstwirt

Gärtnerin/Gärtner

Mechanikerin/Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik

Pferdewirtin/Pferdewirt

Tierwirtin/Tierwirt

Landwirtschaftlich-Technische Assistentin/Landwirtschaftlich-Technischer Assistent

Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter

Fachkraft Agrarservice

Milchtechnologin/Milchtechnologe

Milchwirtschaftliche Laborantin/ Milchwirtschaftlicher Laborant

Bankkauffrau/-mann

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel sowie im Einzelhandel

Pflanzentechnologin/Pflanzentechnologe

gegebenenfalls weitere Ausbildungsberufe mit Bezug zur Fachrichtung auf Einzelantrag und Entscheidung der Schulleiterin/des Schulleiters

Gegebenenfalls weitere Ausbildungsberufe in Verbindung mit beruflichem Bezug zur Fachrichtung und nachgewiesener Praxiserfahrung auf Einzelantrag und Entscheidung der Schulleiterin/des Schulleiters; bei der Vergabe von Schulplätzen haben die vorstehend aufgeführten Berufe Vorrang.

Ein- und zweijährige Fachschule für Hauswirtschaft im ländlichen Raum

Als einschlägige Ausbildungsberufe werden bestimmt:

Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter

Bäckerin/Bäcker

Fachkraft im Gastgewerbe

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Fachkraft für Süßwarentechnik

Fachverkäuferin/Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fleischerin/Fleischer

Hotelfachfrau/Hotelfachmann

Köchin/Koch

Milchtechnologin/Milchtechnologe

Milchwirtschaftliche Laborantin/ Milchwirtschaftlicher Laborant

Konditorin/Konditor

Schneiderin/Schneider

Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann

Diätassistentin/Diätassistent

Landwirtin/Landwirt

Gärtnerin/Gärtner

Floristin/Florist

Fachfrau/Fachmann für Systemgastronomie

Altenpflegerin/Altenpfleger

Gesundheits- und Krankenpflegerin/-Krankenpfleger

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/-Kinderkrankenpfleger

Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspfleger

Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter im sozialen Dienst (Berufsfachschule)

Sozialpädagogische Assistentin/sozialpädagogischer Assistent

Kauffrau/-mann für Tourismus

Gegebenenfalls weitere Ausbildungsberufe in Verbindung mit beruflichem Bezug zur Fachrichtung und nachgewiesener Praxiserfahrung auf Einzelantrag und Entscheidung der Schulleiterin/des Schulleiters; bei der Vergabe von Schulplätzen haben die vorstehend aufgeführten Berufe Vorrang.

Einjährige Fachschule für Gartenbau

Als einschlägige Ausbildungsberufe werden bestimmt:

Gärtnerin/Gärtner

Floristin/Florist

Forstwirtin/Forstwirt

Landwirtin/Landwirt

Landwirtschaftlich-Technische Assistentin/Landwirtschaftlich-Technischer Assistent des Schwerpunktes gartenbauliche Pflanzenzüchtung mit Biotechnologie

Gegebenenfalls weitere Ausbildungsberufe in Verbindung mit beruflichem Bezug zur Fachrichtung und nachgewiesener Praxiserfahrung auf Einzelantrag und Entscheidung der Schulleiterin/des Schulleiters; bei der Vergabe von Schulplätzen haben die vorstehend aufgeführten Berufe Vorrang.


 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm