Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:FHSchulKSozAprAV SH 2011
Fassung vom:16.01.2019
Gültig ab:22.02.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:200-0-385
Landesverordnung
über die Errichtung eines Prüfungsausschusses am Fachbereich
Soziale Arbeit und Gesundheit an der Fachhochschule Kiel
als untere Landesbehörde
Vom 30. April 2011

§ 2
Aufgaben

(1) Der Prüfungsausschuss ist für die Überprüfung der Voraussetzungen zum Erwerb der staatlichen Anerkennung als Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge, als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter und als Kindheitspädagogin oder Kindheitspädagoge sowie für die Erteilung der staatlichen Anerkennung zuständig. Er stellt das Ergebnis der Prüfungen fest und entscheidet in den ihm mit Erlass des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein zum Erwerb der Staatlichen Anerkennung als Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge, Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter und als Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge vom 14. Januar 2011 (NBl. MWV. Schl.-H. 2011 S. 2) in seiner am 1. März 2011 geltenden Fassung zugewiesenen Angelegenheiten. Darüber hinaus ist er bis zum Auslaufen des staatlichen Diplomstudiengangs Sozialwesen zum 31. August 2012 für die Durchführung der Diplomprüfungen zuständig. Auch hier stellt er das Ergebnis der Prüfungen fest und entscheidet in den ihm in der Prüfungsordnung zugewiesenen Angelegenheiten.

(2) Der Prüfungsausschuss ist außerdem zuständig für die Feststellung der Gleichwertigkeit ausländischer Berufsqualifikationen nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz Schleswig-Holstein vom 1. Juni 2014 (GVOBl. Schl.-H. S. 92), soweit es die staatliche Anerkennung als Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge, als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter und als Kindheitspädagogin oder Kindheitspädagoge betrifft.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=FHSchulKSozAprAV+SH+%C2%A7+2&psml=bsshoprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm