Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:NeumGrabSchG1V SH
Fassung vom:16.01.2019
Gültig ab:22.02.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:224-1-14
Landesverordnung über ein Grabungsschutzgebiet in der Stadt Neumünster
Vom 23. Juni 1977

§ 1

(1) Der nachstehend bestimmt abgegrenzte Bezirk in der Stadt Neumünster wird auf unbegrenzte Zeit zur Grabungsschutzgebiet erklärt:

Gemarkung Neumünster
Flur 6 191 A, Flurstücke 25 und 28 sowie

Flur 6 191 B, Flurstücke 6 (westliches Teilstück),

26 (Teilstück), 70, 74 und 75.

(2) Die Grenzen des Grabungsschutzgebietes sind auf einer Karte 1 : 2500O und in einer Flurkarte 1 : 2000 rot umrandet eingetragen, die im Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein als oberster Denkmalschutzbehörde hinterlegt sind. Weitere Ausfertigungen der Karten befinden sich beim Landesamt für Vor- und Frühgeschichte in Schleswig als oberer Denkmalschutzbehörde und beim Oberbürgermeister der Stadt Neumünster als unterer Denkmalschutzbehörde.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=NeumGrabSchG1V+SH+%C2%A7+1&psml=bsshoprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm