Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:NordSyltNatSchGV SH
Fassung vom:16.01.2019
Gültig ab:22.02.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:791-4-31
Landesverordnung
über das Naturschutzgebiet "Nord-Sylt"
Vom 23. Mai 1980

§ 2

(1) Das Naturschutzgebiet ist rund 1796 ha groß und wird wie folgt begrenzt:

Im Süden, nördlich der Kampener Heide beim Übergang der "Kampener Geest" zum Nehrungshaken des Listlandes auf Kliffende zwischen der offenen Nordsee und der L 24 Kampen/List in Höhe des Straßenkilometers (Str.-km) 25,06, verläuft die Grenze in nördlicher Richtung an der Westseite der L 24 bis in Höhe des Str.-km 25,7, überquert die L 24 in ostwärtiger Richtung und verläuft an der Süd-, später Ostseite des alten, bis zur Fertigstellung der L 24 Kampen/List als Fuß- und Fahrweg benutzten Weges Kampen/List bis in Höhe des Str.-km 26,7. Von dort aus folgt die Grenze wieder der Ostseite des alten Verbindungsweges Kampen/List bis zu einem Punkt, an dem in Höhe des Str.-km 27,3 der alte Fahrweg an die L 24 herantritt. Von hier aus springt die Grenze auf die Westseite der L 24 und verläuft bis in Höhe des Str.-km 27,6, der L 24.

An diesem Punkt springt die Grenze wieder auf die Ostseite der L 24, um dann an der Ostseite des genannten alten Verbindungsweges Kampen/List bis zu einem Punkt zu verlaufen, bei dem in Höhe des Str.-km 27,9 der alte Weg wieder an die L 24 herantritt.

Nun läuft die Grenze parallel zur L 24 an deren Ostseite bis zu dem Punkt, an dem in Höhe des Str.-km 28,29 die Gemeindegrenze Kampen/List die L 24 in westöstlicher Richtung schneidet. Von da aus geht der Grenzverlauf weiter in ostwärtiger Richtung auf der Gemeindegrenze Kampen/List bis an die Uferlinie des Wattstrandes und folgt dieser Linie bis in Höhe des Str.-km 28,95 der L 24. Hier schneidet die Grenze des Naturschutzgebietes, an der Uferlinie rechtwinklig abknickend, die L 24 und läuft in unmittelbarer Anlehnung an die Süd-, West- und Nordbegrenzung des Flächennutzungsplanes Insel Sylt (Stand 1979) bis an die L 24 in Höhe des Str.-km 29,86, überspringt die L 24 in nordostwärtiger Richtung und verläuft von hieraus in der Gemarkung List, Flur 4, auf der West- und Südgrenze des Flurstücks 2/95, der Südgrenze der Flurstücke 2/99 und 2/101, knickt nach Südosten ab und verläuft an der Grenze des Flächennutzungsplanes Insel Sylt (Stand 1979) bis an die Uferlinie des Wattstrandes. Die Grenze folgt dieser Linie in nordöstlicher Richtung bis zu einem Punkt, wo sich diese Linie mit der gedachten Verlängerung der Ostgrenze des Flurstückes 198/18 der Gemarkung List, Flur 3, schneidet, biegt nach Nordwesten ab, folgt erst der Ost-, dann der Nordgrenze dieses Flurstückes, weiter den Süd- bzw. Westgrenzen der Flurstücke 198/22 und 198/21, schließt das Flurstück 198/15 ein, folgt der Nordgrenze des Flurstückes 198/16 und schließt das Flurstück 198/28 ein. In nordwestlicher Verlängerung der westlichen Grenze dieses Flurstückes verläuft die Grenze des Naturschutzgebietes bis an die L 24, folgt der Westgrenze des Lister Flächennutzungsplangebietes bis zu einem Punkt, an dem diese in Höhe des Str.-km 36,692 an die Westseite der K 121 heranführt.

Von hier aus verläuft die Grenze des Naturschutzgebietes entlang der K 121, nimmt diese aus und knickt in Höhe des Str.-km 35,27 im rechten Winkel nach Norden ab bis an die Uferlinie des Strandes am Königshafen, folgt der Uferlinie bis an die Ostspitze des Ellenbogens und führt entlang der Uferlinie des Sylter Nord- und Weststrandes bis zum Ausgangspunkt der Grenzbeschreibung auf Kliffende in der Gemarkung Kampen.

(2) Zum Naturschutzgebiet gehören nicht:

1.

das Gelände des Kinderheimes Vogelkoje (Hamburger Jugendlager),

2.

das Gelände des Jugendlagers der Stadt Kassel,

3.

das Gelände des Nordseeheimes Klappholttal,

4.

das Gelände des Jugendheimes und der Sportplatz "Jenslongtal",

5.

das Gelände des Jugendzentrums Möwenberg mit umgebender Grünfläche,

6.

das südlich des Ellenbogenberges am Lister Weststrand gelegene Sondergebiet (Bebauungsplan Nr. 6 der Gemeinde List),

7.

die drei im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 7 der Gemeinde List westlich der sogenannten "Weststrandstraße" (ehemalige L 24) zwischen den Str.-km 30,04 und 32,60 gelegenen, für bauliche Anlagen zur Bedienung des Badeverkehrs festgesetzten Flächen und die ihnen zugeordneten Parkplätze,

8.

das Gelände der Kläranlage Kampen (Flurstück 7/10, Flur 1, Gemarkung Norddörfer),

9.

das Gelände der Cafe-Pension Paulsen (Flurstücke 2/11, 2/22 und 2/96, Flur 4, Gemarkung List),

10.

das Gelände der "Üthörn-Ferienwohnungen" (Flurstücke 4/12 und 4/13, Flur 7, Gemarkung List).

(3) Die Grenzen des Naturschutzgebietes sind in der topographischen Karte im Maßstab 1:25.000 und der Deutschen Grundkarte im Maßstab 1:5.000 rot eingetragen. Die Karten sind beim Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung als oberster Landschaftspflegebehörde, beim Landrat des Kreises Nordfriesland als unterer Landschaftspflegebehörde und beim Amtsvorsteher des Amtes Landschaft Sylt niedergelegt und können dort während der Dienststunden eingesehen werden.

(4) In dem als Anlage beigefügten Ausschnitt aus der Karte im Maßstab 1:50.000 ist das Naturschutzgebiet schwarz umrandet dargestellt.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=NordSyltNatSchGV+SH+%C2%A7+2&psml=bsshoprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm