Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:VwGVertrLV SH
Fassung vom:16.01.2019
Gültig ab:22.02.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:B 340-4-1
Landesverordnung über die Wahl
der Vertrauensleute in der Verwaltungsgerichtsbarkeit
Vom 4. Juli 1994

§ 2

(1) Das Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung fordert die Kreise und kreisfreien Städte auf, die Vorschlagslisten innerhalb einer Frist, die mindestens vier Wochen betragen soll, einzureichen.

(2) Die Vorschlagslisten sollen den Namen, den Geburtstag, den Geburtsort, den Beruf und die vollständige Anschrift der Vorgeschlagenen enthalten.

(3) Der Vorschlagsliste ist eine Erklärung darüber beizufügen, daß die Vorgeschlagenen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Wahl zu den Vertrauensleuten erfüllen.

(4) Das Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung leitet die Vorschlagslisten der Präsidentin oder dem Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages zur Durchführung der Wahl der Vertrauensleute und deren Vertreterinnen oder Vertreter zu.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=VwGVertrLV+SH+%C2%A7+2&psml=bsshoprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm