Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht 5. Senat
Entscheidungsdatum:11.02.2019
Aktenzeichen:L 5 SF 114/18 B E
ECLI:ECLI:DE:LSGSH:2019:0211.L5SF114.18B.E.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:Nr 1005 RVG-VV, Nr 1006 RVG-VV, Nr 1000 Abs 1 S 1 RVG-VV, § 2 Abs 2 S 1 RVG, § 3 Abs 1 S 1 RVG

Sozialgerichtliches Verfahren - Rechtsanwaltsvergütung - Einigungsgebühr - "Rahmenvertrag" über Erledigung mehrerer Gerichtsverfahren

Leitsatz

Werden in einem "Rahmenvertrag" zwischen Kläger und Beklagter mehrere Gerichtsverfahren in der Form erledigt, dass in 2 Verfahren eine Klagerücknahme erfolgt und in 2 anderen Verfahren ein Anerkenntnis abgegeben wird, kann damit der Tatbestand der Einigungsgebühr nach Nr 1000 VV-RVG erfüllt sein.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=JURE190002695&psml=bsshoprod.psml&max=true