Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Oberverwaltungsgericht für das Land Schleswig-Holstein 2. Senat
Entscheidungsdatum:04.05.2018
Aktenzeichen:2 LB 20/18
ECLI:ECLI:DE:OVGSH:2018:0504.2LB20.18.00
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Norm:§ 3 Abs 1 Nr 1 AsylVfG 1992

Wahrscheinlichkeit zur Einberufung zum Wehrdienst bezüglich eines älteren Syrers ohne besondere militärische Vorbildung

Leitsatz

Bei einem bei der Ausreise aus Syrien 52 Jahre alten Mann (heute 55 Jahre alt), der bei seinem Wehrdienst vor über 30 Jahren als einfache Wache eingesetzt war und auch keine besondere Ausbildung im Zivilleben aufweisen kann, ist es unwahrscheinlich, dass er zum Militär- bzw. Wehrdienst einberufen wird.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE180002097&psml=bsshoprod.psml&max=true