Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Oberverwaltungsgericht für das Land Schleswig-Holstein 3. Senat
Entscheidungsdatum:15.02.2018
Aktenzeichen:3 LB 19/15
ECLI:ECLI:DE:OVGSH:2018:0215.3LB19.15.00
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 37 Abs 2 SGB 8, § 86 Abs 6 SGB 8, § 89a Abs 1 SGB 8, § 89f SGB 8, § 109 S 1 SGB 10 ... mehr

Kostenerstattung gemäß § 89 a SGB VIII

Leitsatz

Sofern Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Sinne von § 37 Abs. 2 SGB VIII durch Personal des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe erbracht werden, werden keine erstattungsfähigen Kosten im Sinne von § 89 f SGB VIII aufgewendet; es handelt sich insoweit um Verwaltungskosten im Sinne von § 109 Satz 1 SGB X.

Dies gilt auch, wenn die Beratungs- und Unterstützungsleistungen von einer als kostenrechnenden Einheit ausgestalteten Abteilung des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe erbracht werden.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE180002446&psml=bsshoprod.psml&max=true