Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Oberverwaltungsgericht für das Land Schleswig-Holstein 3. Senat
Entscheidungsdatum:04.02.2020
Aktenzeichen:3 MB 38/19
ECLI:ECLI:DE:OVGSH:2020:0204.3MB38.19.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 24 Abs 1 S 3 SGB 8, § 24 Abs 2 S 1 SGB 8, § 24 Abs 2 S 2 SGB 8, § 123 VwGO, § 146 VwGO

Beschwerdeverfahren - Anordnungsanspruch auf vorläufige Zuweisung eines Betreuungsplatzes (U3) in zumutbarerer Entfernung (vorliegend verneint)

Leitsatz

1. Hinsichtlich seiner örtlichen Lage entspricht ein Betreuungsplatz dem individuellen Bedarf, wenn er von den Eltern und dem Kind in zumutbarer Weise zu erreichen ist.
2. Eine starre zeitliche Zumutbarkeitsgrenze von 30 Minuten je zu bewältigender Entfernung zwischen Wohnort, Ort der Tageseinrichtung und elterlicher Arbeitsstätte gibt es - insbesondere im ländlichen Raum - nicht.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE200000645&psml=bsshoprod.psml&max=true