Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Aktenzeichen:V 291 - 718
Erlassdatum:13.06.2018
Fassung vom:13.06.2018
Gültig ab:25.06.2018
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:7840.4
Normen:§ 25 Abs. 2 DirektZahlDurchfV, § 25 DirektZahlDurchfV
Fundstelle:Amtsbl SH 2018, 564
 

Allgemeinverfügung gemäß
§ 25 Abs. 2 der Verordnung zur Durchführung der Direktzahlungen an Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe im Rahmen von Stützungsregelungen der Gemeinsamen Agrarpolitik
(Direktzahlungen-Durchführungsverordnung - DirektZahlDurchfV)



Gl.Nr. 7840.4



Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2018 Nr. 26, S. 564



Allgemeinverfügung des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
vom 13. Juni 2018 - V 291 - 718 -





Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) lässt zu, dass abweichend von § 25 Abs. 1 Satz 1 der Direktzahlungen-Durchführungsverordnung (DirektZahlDurchfV) in allen Gebieten in der gemeinsamen Region für die Anwendung der Basisprämienregelung, in denen auf Grund außergewöhnlicher Umstände als Folge einer flächendeckenden Trockenperiode nicht ausreichend Futter zur Verfügung steht oder stehen wird, gemäß § 25 Abs. 2 DirektZahlDurchfV der Aufwuchs auf brachliegenden Flächen im Sinne von § 25 Abs. 1 Satz 1 DirektZahlDurchfV ab dem 1. Juli 2018 durch Beweidung mit Tieren oder durch Schnittnutzung für Futterzwecke genutzt werden kann. Es wird hiermit festgestellt, dass die außergewöhnlichen Umstände bereits eingetreten sind. Die Allgemeinverfügung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft.



Die Entscheidungsgründe können während der Dienstzeit im Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Gebäude P, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek, eingesehen werden.





 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=VVSH-7840.4-LLUR-20180613-SF&psml=bsshoprod.psml&max=true