Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Finanzministerium
Aktenzeichen:VI 116 - 033.03 - Anwärtersonderzuschläge § 69 - 2637/2019
Erlassdatum:22.01.2019
Fassung vom:22.01.2019
Gültig ab:01.01.2019
Gültig bis:31.12.2023
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:2032.82
Normen:§ 63 BBesG, § 69 SHBesG
Fundstelle:Amtsbl SH 2019, 205
 

Anwärtersonderzuschläge gemäß § 69 SHBesG



Gl.Nr. 2032.82



Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2019 Nr. 7, S. 205



Erlass des Finanzministeriums
vom 22. Januar 2019 – VI 116 – 033.03 – Anwärtersonderzuschläge § 69 – 2637/2019 –





Der Runderlass des Ministeriums für Finanzen und Energie vom 30. Juli 2002 – VI 142 – 0333.012 – 63 (3) – zu den Anwärtersonderzuschlägen gemäß § 63 BbesG ist mit dem 31. Dezember 2018 abgelaufen.



Nach § 69 Absatz 1 Satz 1 Schleswig-Holsteinisches Besoldungsgesetz vom 26. Januar 2012 (GVOBl. Schl.-H. S. 153), zuletzt geändert durch Gesetz vom 12. Dezember 2018 (GVOBl. Schl.-H. S. 896) dürfen Anwärtersonderzuschläge ohne Zustimmung des Finanzministeriums nicht vergeben werden.



Zur Gewährung eines eventuellen Anwärtersonderzuschlages muss in der jeweiligen Laufbahn ein besonderer erheblicher Mangel an Personal und qualifizierten Bewerberinnen und Bewerber bestehen. Erfasst werden können also nur Anwärterinnen und Anwärter, die ausnahmslos Bereichen kritischer Personal- und Bewerberlage, in denen die Praxis gesteigerte Einstellungsvoraussetzungen verlangt, im öffentlichen Dienst angehören, also Bereichen, in denen der Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs ohne einen besonderen finanziellen Anreiz nicht genügend gedeckt werden kann.



Dieses ist gegebenenfalls gegenüber dem Finanzministerium zu begründen.



Um Beachtung wird gebeten.



Gleichzeitig erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Gemeinden und Gemeindeverbände über die Gewährung von Anwärtersonderzuschlägen nach Maßgabe des § 69 SHBesG selbst entscheiden können. Finanzielle Mittel werden hierfür nicht bereitgestellt.



Der Erlass tritt rückwirkend zum 1. Januar 2019 in Kraft und ist befristet bis zum 31. Dezember 2023.





 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=VVSH-2032.82-FM-20190122-SF&psml=bsshoprod.psml&max=true