Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Finanzministerium
Aktenzeichen:VI NSt/VI 13
Erlassdatum:21.08.2003
Fassung vom:22.02.2010
Gültig ab:01.03.2010
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:2001.8
Normen:§ 5 Abs. 2 LVwG, § 5 LVwG
Fundstelle:Amtsbl SH 2003, 650
 

Bildung des Amtes für Informationstechnik (AIT)
beim Finanzministerium

Gl.-Nr.: 1103.15

Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2003 S. 650

Geändert durch Verwaltungsvorschrift vom 22.02.2010 (Amtsbl. Schl.-H. 2010 S. 241)

Bekanntmachung des Finanzministeriums vom 21. August 2003 - VI NSt/VI 13 -



1. Beim Finanzministerium wird mit Wirkung vom 1. September 2003 nachfolgend bezeichnetes zugeordnete Amt im Sinne von § 5 Abs. 2 des Landesverwaltungsgesetzes gebildet:

Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein

- Amt für Informationstechnik

- (AIT)

2. Das AIT ist Bestandteil des Finanzministeriums und führt das Landessiegel mit der in Nummer 1 aufgeführten Bezeichnung als Inschrift.

3. Das AIT nimmt die bisher von der Oberfinanzdirektion Kiel durchgeführten Automationsaufgaben der Steuerverwaltung sowie die ihm vom Finanzministerium sonst übertragenen Aufgaben wahr. Insbesondere besteht beim AIT das Rechenzentrum der Steuerverwaltung.

4. Das AIT wird der Abteilung VI 3 „Steuern" zugeordnet.

5. Das AIT ist Dienststelle im Sinne des Mitbestimmungsgesetzes.

6. Nähere Einzelheiten regelt das Finanzministerium.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=VVSH-2001.8-SF&psml=bsshoprod.psml&max=true