Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Kurztext
Langtext
Gericht:Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein 2. Kammer
Entscheidungsdatum:02.11.2017
Aktenzeichen:2 Sa 262 d/17
ECLI:ECLI:DE:LARBGSH:2017:1102.2SA262D17.00
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:Art 3 Abs 2 S 2 GG, Art 33 Abs 2 GG, Art 12 GG, § 15 Abs 2 AGG, § 8 Abs 1 AGG ... mehr

Geschlechtsbezogene Benachteiligung - Gleichstellungsbeauftragte - männlicher Bewerber

Leitsatz

Ein männlicher Bewerber, der aufgrund seines Geschlechts nicht in die Bewerberauswahl für die zu besetzende Stelle einer kommunalen Gleichstellungsbeauftragten nach § 2 Abs. 3 GO-SH einbezogen wurde, wird nicht unzulässig wegen seines Geschlechts benachteiligt.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
https://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=KARE600054440&psml=bsshoprod.psml&max=true