Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Logo der Landesregierung Schleswig-Holstein - Zum Landesportal (Öffnet im neuen Fenster)

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Vorschrift
Normgeber:Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Abteilung Fischerei
Aktenzeichen:LLUR 32 - 7171.20.05
Erlassdatum:16.11.2020
Fassung vom:16.11.2020
Gültig ab:01.01.2021
Gültig bis:31.12.2023
Quelle:Wappen Schleswig-Holstein
Gliederungs-Nr:793.23
Normen:32019R1241, § 22 Abs. 3 KüFO
Fundstelle:Amtsbl SH 2020, 1660
 

Allgemeinverfügung
zur Zulassung von Ausnahmen nach § 22 der Landesverordnung über die Ausübung
der Fischerei in den Küstengewässern Schleswig-Holsteins



Gl.Nr. 793.23



Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2020 Nr. 50, S. 1660



Bekanntmachung des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Abteilung Fischerei, als obere Fischereibehörde,
vom 16. November 2020 - LLUR 32 - 7171.20.05 –





Aufgrund des § 22 Abs. 3 der Landesverordnung über die Ausübung der Fischerei in den Küstengewässern (Küstenfischereiverordnung - KüFVO) vom 3. Dezember 2018 (GVOBl. Schl.-H. S. 802) werden in schleswig-holsteinischen Küstengewässern der Ostsee die



1.
Mindestmaße für


Flunder, Hering, Wittling und Kliesche nach Anlage 1 zu § 2 Abs. 1 der KüFVO,


2.
Schonzeiten für


weibliche Scholle, weibliche Flunder, Steinbutt und Glattbutt nach Anlage 1 zu § 2 Abs. 1 der KüFVO und die


3.
Mindestmaschenöffnungen für


die Sprottenfischerei von 32 mm nach § 10 KüFVO


aufgehoben.



Für Erwerbsfischer gelten für die oben genannten Fischarten die Mindestmaße, Schonzeiten und Mindestmaschenöffnungen der Verordnung (EU) 2019/1241 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 20. Juni 2019 in der jeweils gültigen Fassung.



Diese Allgemeinverfügung ist gültig vom 1. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2023.



Die Allgemeinverfügung mit Begründung kann im Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Abteilung Fischerei, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek, nach vorheriger telefonischer Terminabsprache (Telefon (04347) 70 43 64) zu den gewöhnlichen Geschäftszeiten (in der Regel werktags von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr) kostenfrei eingesehen werden.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=VVSH-793.23-LLUR-20201116-SF&psml=bsshoprod.psml&max=true